Ascendor Lifte für die olympischen Spiele

Der Liftspezialist Ascendor liefert für die Olympischen Spiele 2021 zwei seiner Hublifte PLV9 nach Tokio.
Gut verpackt machten sie sich Mitte April auf die lange Reise.

Niederwaldkirchen. Ascendor, der innovative Liftspezialist aus Drautendorf, freut sich über einen ganz besonderen Auftrag. Vor Kurzem haben zwei Hublifte das Werk verlassen, um sich auf den Weg nach Tokio zu machen. Nach 6-wöchiger Zugfahrt werden sie im Nation´s Village, welches im Rahmen der Olympischen Sommerspiele für diverse TV Stationen und namhafte Firmen erbaut wird, ihren Platz finden – mit direktem Blick auf die beeindruckende Skyline von Tokio.

Die Firma Loidl GmbH „Hochsitz“ aus Tirol ist Initiator und Master Mind hinter dem Nation´s Village und hat sich dabei für den Einsatz von Ascendor Liften entschieden. „Wir sind stolz darauf, bei diesem einzigartigen Projekt dabei zu sein.“, freut sich Ascendor-Geschäftsführer DI Maximilian Priglinger. „Einmal mehr zeigt sich, dass unsere Produkte am Markt überzeugen.“

Ascendor Lifte zeichnen sich durch besonders innovative Funktionen, höchste Qualität, zuverlässige Betriebssicherheit und ein ansprechendes Design aus. „Den Auftrag erhielten wir auf Grund dessen und weil wir bereits viel Erfahrung mit vergleichbaren Projekten haben. Einige mobile Gebäude wurden schon mit unseren Liften ausgestattet.“, erzählt Priglinger.

Auftraggeber Loidl GmbH „Hochsitz“ hat sich auf zeitlich begrenzte Bauten, wie sie bei solchen Großevents benötigt werden, spezialisiert. Wichtigstes Kriterium dabei ist immer die Nachhaltigkeit. Durch den Einsatz langlebiger Materialien und einer ausgeklügelten Modul-Bauweise können die Häuser wiederverwendet werden und reisen von Großevent zu Großevent – ab sofort mit an Bord sind nun auch die zwei Hublifte von Ascendor. Mehr zu Ascendor finden Sie auf www.ascendor.com.

Foto: Ludwig Götzendorfer (Loidl GmbH „Hochsitz“) und David Mahringer (Ascendor) beim Verpacken der zwei Lifte für Tokio.
Fotocredit: Ascendor